Newsletter vom 08. Oktober 2014

Reisen Sie dort hin, wo der Pfeffer wächst. Zusammen mit den Salzburger Nachrichten erleben Sie eine Rundreise der besonderen Art. In Madagaskar gibt es nicht nur eine einzigartige, endemische Flora und Fauna, sondern auch die größten Lemuren. Die kleinen Feuchtnasenaffen verzaubern jeden Besucher. Oder fliegen Sie mit einem Direktflug geradewegs nach Schweden. Auf den Spuren von Inga Lindström & Astrid Lindgren entdecken Sie Schweden mit seinen zauberhaft bunten Häusern.  

Für alle Alleinreisende haben wir viele spannende und schöne Kreuzfahrten online - wir finden für jeden Typ das Passende! Gänsehaut inklusive: bei der Seychellen Segel-Kreuzfahrt schwimmen Sie direkt mit den Walhaien. Die bis zu 13 Meter großen Tiere lassen Sie diese einmalige Kreuzfahrt bestimmt nicht so schnell vergessen. Tauchen Sie mit uns ein!

Aktuelle Reisetipps:


Rundreise: Madagaskar - Salzburger Nachrichten - Dort, wo der Pfeffer wächst
Rundreise: Schweden Süd - Auf den Spuren der Inga Lindström & Astrid Lindgren
Last Minute

Neues aus der Urlaubswelt:

The Chedi Andermatt - Schweiz

GEO Luxus Hoteltipp der Woche
In einer ruhigen Gegend, mit den Bergen im Hintergrund begrüßt Sie das "The Chedi Andermatt" in der Schweiz. Das 5-Stern-Superior-Hotel ist die erste Adresse für einen Urlaubsaufenthalt auf höchstem Niveau. Hier wird im Luxus Urlaub gemacht!

Bank Austria Kunstforum Wien - GEO Freizeittipp

GEO Freizeittipp der Woche
Vor allem der Malerei der klassischen Moderne sowie der fotografischen Kunst widmet das Bank Austria Kunstforum Wien seine Ausstellungen. Bedeutende Museen aber auch private Sammler präsentieren ihre Werke in den Wechselausstellungen.

wonderful cuisine - GEO Reisen

wonderful cuisine - Bunny Chow
Eine besonders leckere Snackvariation aus Südafrika steht diese Woche auf unserem Speiseplan - Bunny Chow. Gefüllt mit Lamm- oder Rindfleisch bringt dieses exotische Gericht Urlaubsfeeling auf Ihren Tisch. Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit! 

Kurzmeldungen und Bonmots:

Tunesien verlang seit 1. Oktober Ausreisesteuer
Die Steuer betrifft alle Touristen, die nicht in Tunesien wohnhaft sind und aus dem Land ausreisen wollen. Die Höhe der Ausreisesteuer beträgt umgerechnet 13 EUR - die Steuermarke ist in Hotels, Reisebüros, Banken, Trafiken, Zollämtern und Finanzämtern erhältlich. Die Marke wird in den Pass geklebt und muss sowohl von Flugreisenden als auch von Schiffs- und Autoreisenden erworben werden. Die Grenzpolizei stempelt die Marke bei Ausreise des Touristen ab. Ausgenommen von der Steuer sind nur Tunesier, die im Ausland ansässig sind.

Der König der Löwen im Nationalpark Kenia
Der Kora Nationalpark im östlichen Kenia soll laut der staatlichen Wild- und Naturschutzbehörde Kenya Wildlife Service zu einem Spezialreservat für Löwen entwickelt werden. Der fast 1.800 Quadratkilometer große, von Trockensavanne bewachsene Nationalpark bietet nach Aussage der Behörde noch Lebensraum für größere Populationen der außerhalb von Schutzgebieten mittlerweile stark bedrohten Großkatze. Der Bestand solle daher gezielt aufgestockt werden und eine stabile Grundpopulation bilden, aus der dann auch später Tiere zum Zwecke der Wiederansiedlung in anderen Gebieten entnommen werden könnten. 

Facebook Banner
Insel La Réunion
GEO Rundreisen: Fernost
Segelkreuzfahrt zu den Walhaien
Kreuzfahrten für Alleinreisende
Online buchen Kreuzfahrten
TV
###BESTPRICE###